AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der vfkv – Ausbildungsinstitut München gGmbH (im Folgenden vfkv):

 

§ 1       Geltungsbereich

Die nachfolgenden Vertragsbedingungen gelten für alle von der vfkv angebotenen Veranstaltungen der ärztlichen und psychologischen Fort- und Weiterbildung (Einzelveranstaltungen) sowie für die von der vfkv angebotenen Ausbildungen (Blockveranstaltungen, Kursreihen oder über mehrere Semester laufende Ausbildungen).

Davon abweichende Bedingungen gelten nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch die vfkv.

 

§ 2       Anmeldung

  1. Die für die jeweilige Fortbildungsveranstaltung erforderliche Anmeldung kann per Brief, per Fax, per E-Mail oder über die Online-Anmeldung erfolgen. Der Vertragsabschluss erfolgt mit der Übersendung einer schriftlichen Teilnahmebestätigung per Post oder E-Mail. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  2. Die Anmeldung zu den Ausbildungen zum Psychologischen Psychotherapeuten (PP) oder zum Kinder-, und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJP) kann nach Einsendung Ihrer Unterlagen erst nach einem persönlichen Gespräch erfolgen. Der Vertragsabschluss erfolgt, sobald der vom Teilnehmer* unterschriebene Vertrag bei der vfkv vorliegt. Näheres zur Anmeldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.vfkv.de/ausbildung/
  3. Mit der Anmeldung bzw. der Unterzeichnung des Vertrages erkennt der Teilnehmer die allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

 

§ 3       Datenschutz

Die im Rahmen der Vertragsabwicklung aufgenommenen Daten der Teilnehmer wie auch der Dozenten* werden unter strikter Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen in den institutseigenen EDV Anlagen nach aktuellem technischen Standard gespeichert.

 

§ 4       Zahlungsbedingungen

Der Teilnehmer hat die Gebühren für die Veranstaltungen und Ausbildungen spätestens bis zu den in der Rechnung genannten Terminen zu zahlen, in der Regel spätestens zu Beginn der Veranstaltungen und Ausbildungen.

 

§ 5       Widerrufsrecht, Rücktrittsbedingungen

  1. Eine Kündigung ist in schriftlicher Form per Post, E-mail oder Fax an die vfkv gGmbH, Lindwurmstr. 117, 80337 München zu richten. Die Kündigung /der Rücktritt muss zur Fristwahrung spätestens einen Tag vor den in Ziffer 4 a. bis d. genannten Zeiträumen bei der vfkv eingegangen sein.
  2. Bei einer Terminänderung durch die vfkv nach Vertragsabschluss kann der Teilnehmer, sofern er aus diesem Grund nicht an der gebuchten Veranstaltung teilnehmen kann, gebührenfrei vom Vertrag zurücktreten. Dies ist in der Form gemäß § 5 Abs. 1. durchzuführen.
  3. Bei Ausfall eines Dozenten, mangelnder Teilnehmerzahl oder anderen zwingenden Gründen, die eine ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung verhindern, behält es sich die vfkv vor, vom Vertrag zurückzutreten. Die bereits geleisteten Gebühren werden entsprechend zurückerstattet. Weitere darüber hinaus gehende Schadensersatzansprüche aus diesem Sachverhalt bestehen nicht.Die Rücktrittsbedingungen für die einzelnen Veranstaltungsarten sind im Folgenden aufgeführt:

 

a.     Ausbildungen und Weiterbildungen (PP, KJP, KJP Weiterbildung, Supervisoren, EFT, weitere Aus – und Weiterbildungen)

Bei allen Ausbildungen und Weiterbildungen, für die Sie mit der vfkv einen schriftlichen Ausbildungs- oder Ambulanzvertrag abschließen, sind die Rücktrittsbedingungen im jeweiligen Vertrag geregelt.

 

b.      Verhaltenstherapie für Ärzte (Theoriekurse mit Schwerpunkt Erwachsene) :

Ein Rücktritt vom Vertrag ist bis 4 Wochen vor Beginn des jeweiligen Ausbildungsblockes (Block A, Block B oder Block C) möglich. Nach Beginn eines Blockes ist eine Kündigung erst zum nächsten Block wiederum bis 4 Wochen vor Beginn des nächsten Blockes möglich. Bei einer Kündigung nach dieser Frist bis eine Woche vor der ersten Veranstaltung des jeweiligen Blockes müssen wir Ihnen 50% der Seminargebühren in Rechnung stellen. Bei einer späteren Abmeldung bzw. bei Nichterscheinen zu den Veranstaltungen oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

 

c.      (Einzel)veranstaltungen aus unserem Fortbildungskalender:

Ein Rücktritt von den Fortbildungsveranstaltungen ist bis 10 Werktage vor der Veranstaltung kostenlos möglich. Bei einem Rücktritt innerhalb von 9-5 Werktagen müssen wir Ihnen 50% der Veranstaltungsgebühren in Rechnung stellen. Bei einem späteren Rücktritt bzw. bei Nichterscheinen zur Veranstaltung oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme werden die vollen Veranstaltungsgebühren berechnet.

 

d.     alle weiteren Kursreihen, wie z. B. Entspannungsverfahren, Methodik

Für alle weiteren Angebote der vfkv, für die kein schriftlicher Vertrag vorliegt, gelten die folgenden Bedingungen:

Hier ist ein Rücktritt bis 4 Wochen vor Beginn der ersten Kurseinheit möglich. Nach Beginn einer Kurseinheit ist eine Kündigung erst zur nächsten Kurseinheit wiederum bis 4 Wochen vor Beginn der nächsten Kurseinheit möglich. Bei einer Kündigung nach dieser Frist bis eine Woche vor der ersten Veranstaltung der jeweiligen Kurseinheit müssen wir Ihnen 50% der Seminargebühren in Rechnung stellen. Bei einer späteren Abmeldung bzw. bei Nichterscheinen zu den Veranstaltungen oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.

 

§ 6       Durchführung der Veranstaltungen

  1. Die vfkv kann auch nach Vertragsabschluss notwendige Änderungen gegenüber den Angaben der Veranstaltungen im Programmheft oder im Internet durchführen. Die Änderungen werden im Internet und/oder per E-Mail bekannt gegeben.
  2. Ein Anspruch auf Unterrichtserteilung durch einen bestimmten Dozenten besteht nicht.
  3. Es besteht kein Anspruch auf Ersatz eines vom Teilnehmer versäumten Veranstaltungstages.
  4. Fortbildungspunkte: Fortbildungspunkte können nur ausgestellt werden, wenn der Teilnehmer die anfallenden Veranstaltungsgebühren entrichtet hat und seine Anwesenheit bei der Veranstaltung durch persönliche Unterschrift auf der Anwesenheitsliste bestätigt hat.

 

§ 7       Hausordnung

Die Teilnehmer verpflichten sich, sich an die Hausordnung zu halten.

 

§ 8       Haftungsausschluss

Die Teilnehmer sind für ihre persönlichen Sachen und Wertgegenstände selbst verantwortlich. Bei Diebstahl kann keine Haftung übernommen werden. Auch für Schäden bei der An- oder Abfahrt zu bzw. von der Veranstaltung sowie während der Veranstaltung kann keine Haftung übernommen werden.

Davon ausgenommen sind während der Veranstaltung Verletzungen von Leben, Körper und Gesundheit sowie grobes Verschulden bei sonstigen Schäden. Alle Teilnehmer unserer Aus-, Fort,- und Weiterbildungen sind über die vfkv gGmbH unfallversichert. Dies gilt auch für die An- und Abfahrt zu bzw. von der jeweiligen Veranstaltung.

 

§ 9       Schutz- und Urheberrechte

Die Vervielfältigung jeglicher Art von Auszügen oder der kompletten Materialien aus den Veranstaltungen darf nur nach vorheriger ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch die vfkv durchgeführt werden.

 

§ 10     Gültigkeit

Die AGB gelten bis zum Erscheinen einer neuen überarbeiteten Version. Stand dieser Version ist der 15.03.2016 (Revision 7).

 

 

 

*Aus Gründen der Vereinfachung wird ausschließlich die männliche Form verwendet. Personen weiblichen wie männlichen Geschlechts sind darin gleichermaßen eingeschlossen.