Schlagwortarchiv für: Systemische Therapie

Im Rahmen der „Fortbildungsreihe Systemische Therapie“ haben Sie die Möglichkeit, sechs überwiegend methodenorientierte Workshops zu besuchen. Neben theoretischen Kenntnissen zu den wichtigsten Strömungen der systemischen Therapie, soll in den Veranstaltungen vor allem mithilfe von praktischen Übungen, Videobeispielen und Fallarbeit ein fundiertes Methodenwissen zur Verfügung gestellt werden. In allen Workshops wird nach der für die systemische Ausbildung typischen Methodenvermittlung durch live-Demonstration mit realen Aufträgen und Beispielen der Teilnehmer:innen gearbeitet. Das Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, systemisches Denken und Handeln reifen zu lassen, um den systemischen Blick in das Behandlungskonzept zu integrieren.

***Die Buchung des Gesamtpakets ist leider nicht mehr möglich. Bei einzelnen Veranstaltungen der Reihe gibt es noch wenige freie Plätze.***

Inhalte und Termine

Block I Frühjahr 2022

  1. Systemische Theorie – Systemische Praxis
    Termin: 19.5.2022, 09:30-17:00 Uhr
    Dozent: Jürgen Wolf
    Wenige Plätze frei. Zur Buchung und für mehr Informationen hier klicken.
  2. Methoden für den Einstieg in die systemische Therapie
    Termin: 20.5.2022, 09:30-17:00 Uhr
    Dozentin: Dr. Alexandra Greiner
    Wenige Plätze frei. Zur Buchung und für mehr Informationen hier klicken
  3. Skulpturen und Aufstellungen
    Termin: 21.5.2022, 09:30-17:00 Uhr
    Dozentin: Ulrike Janowetz
    Ausgebucht. Sie können sich auf die Warteliste setzen lassen.

Block II Sommer 2022

  1. Psychische Störungen und Krankheiten aus systemischer Sicht
    Termin 29.07.2022, 09:30-17:00 Uhr
    Dozent: Hans Lieb
    Ausbebucht. Sie können sich auf die Warteliste setzen lassen.
  2. Werkzeug Sprache in der systemischen Therapie
    Termin: 30.07.2022, 09:30-17:00 Uhr
    Dozent: Hans Lieb
    Wenige Plätze frei. Zur Buchung und für mehr Informationen hier klicken.
  3. Fallarbeit und Abschluss
    Termin: 31.07.2022, 09:30-17:00 Uhr
    Dozentin: Ulrike Janowetz
    Wenige Plätze frei. Zur Buchung und für mehr Informationen hier klicken.

Weitere Informationen zur Systemischen Reihe erhalten Sie hier.

Kosten
864,00 EUR

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern.

Buchung

HINWEIS: Der Rabatt von 10% wurde in der Buchungsmaske bereits hinterlegt.

Um das Xing-Modul zur Veranstaltungsbuchung zu laden, klicken Sie bitte auf den untenstehenden grünen Button.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von QHHRLSO.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden

Dieser Termin muss krankheitsbedingt verschoben werden. Informationen zum neuen Termin erhalten Sie in Kürze per E-Mail

Die Teilnehmer:innen bringen eigene Fälle aus ihrem Arbeitsalltag mit konkreten Fragestellungen mit. Wichtig hierbei ist eine Aufbereitung des Anliegens anhand eines Genogramms. Alle in der Reihe erarbeiteten Methoden können fallbezogen rekapituliert werden. Lösungen für den weiteren Therapieprozess werden anhand von Interventionen im Raum erarbeitet.

Ausbildungsteilnehmer:innen, die einen Fall einbringen, können sich eine Supervisionsstunde anrechnen lassen.

Dozentin
Dipl.-Psych. Ulrike Janowetz
Psychologische Psychotherapeutin und Supervisorin, Ausbildung in Systemischer Familientherapie und Organisationsberatung, in Verhaltenstherapie für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sowie klinischer Hypnose. Fortbildung in Schematherapie und Ego-State-Therapie. Seit 1999 in eigener psychotherapeutischer Praxis, seit 2009 Kassensitz für Kinder und Jugendliche in Verhaltenstherapie und seit 2021 Kassensitz für Erwachsene in Systemischer Therapie. Dozentin und Supervisorin in der Ausbildung von System- und Verhaltenstherapie.

Datum und Ort
31. Juli 2022, 09:30 – 17:00 Uhr
vfkv Ausbildungsinstitut München, Lindwurmstr. 117, München

Kosten
160,00 EUR

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern.

Buchung

Um das Xing-Modul zur Veranstaltungsbuchung zu laden, klicken Sie bitte auf den untenstehenden grünen Button.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von PJDPZPD.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden

Sprache ist das zentrale Medium in Therapie und Beratung. Wir sind und leben immer schon „in Sprache“. Sprache verstehen und das Werkzeug Sprache beherrschen sind daher therapeutische Basiskompetenzen.
Im Workshop werden zentriert Grundkonzepte und Erkenntnisse der Sprachphilosophie vorgestellt. Demonstriert und geübt werden dann zum einen genaues Hinhören und Nachfragen zu Gesagtem, implizit Mitgesagtem, Getilgtem, verwendeten Schlüsselworten und das Erfassen von nonverbal Mitschwingendem. Zum anderen üben wir die Genauigkeit therapeutischen Sprechens, bis hinein in einzelne Sprachdetails (zum Beispiel zur Frage, wie in einem Satz Subjekt und Objekt formuliert werden). Im Workshop wird dazu – bei grundsätzlicher Toleranz gegenüber anderen Sprachstilen – das Konzept „Klartext“ des Dozenten vermittelt.

Didaktik: Theorieeinheiten – Demonstrationen – Einzelübungen

Dozent
hans-liebDr. Hans Lieb,
Psychologischer Psychotherapeut und Supervisor, Ausbildung in Verhaltenstherapie, Systemtherapie, Gesprächstherapie und NLP, mehrere Jahre in einer Sucht- und in einer psychosomatischen Klinik tätig, seit 1992 ambulante psychotherapeutische Praxis, Dozent und Supervisor in der Ausbildung von System- und Verhaltenstherapie (IFW Weinheim, IFKV Bad Dürkheim und als Gastdozent in etlichen anderen Instituten). Publikationen zu Psychosomatik (Bibliotherapie), Menschenbildern der Psychotherapie, Störungsspezifische Systemtherapie, Sprache in der Psychotherapie.

Datum und Ort
30. Juli 2022, 09:30 – 17:00 Uhr
vfkv Ausbildungsinstitut München, Lindwurmstr. 117, München

Kosten
160,00 EUR

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern.

Buchung

Um das Xing-Modul zur Veranstaltungsbuchung zu laden, klicken Sie bitte auf den untenstehenden grünen Button.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von KZLBUIO.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden

Im Verlauf einer (verhaltenstherapeutischen) Einzeltherapie kann bereits von Anfang an systemisches Denken und Handeln den Prozess bereichern. Aufeinander aufbauend und mit ansteigender Komplexität werden die folgenden Methoden vorgestellt und anhand von Fällen konkret demonstriert:
• Genogramm nicht nur als Methode der Diagnose, sondern auch als Intervention
• Emotionsfokussierte Seile-Arbeit
• Leerer Stuhl / systemisches Arbeiten in der Einzeltherapie
• Erster Einbezug von Angehörigen

Bereitschaft eigene Fälle einzubringen bzw. für die Methoden-Demonstration Rollen zu übernehmen ist notwendig, um systemische Anwendungen darzustellen.

Dozent
Dr. Alexandra Greiner

Datum und Ort
20. Mai 2022, 09:30 – 17:00 Uhr
vfkv Ausbildungsinstitut München, Lindwurmstr. 117, München

Kosten
160,00 EUR

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern.

Buchung

Um das Xing-Modul zur Veranstaltungsbuchung zu laden, klicken Sie bitte auf den untenstehenden grünen Button.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von OVBSZER.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden

Dieser Termin muss krankheitsbedingt auf den 31.7.2022 verschoben werden. Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail.

Skulpturen und Aufstellungen sind Methoden der Systemischen Praxis, die über das Stellen von Repräsentanten oder Aufstellungsfiguren, die Externalisierung und Visualisierung innerer Bilder ermöglichen. Ein System ist immer um Balance bemüht: verändert sich eines der Elemente, werden sich auch andere Elemente verändern, um den Ausgleich wiederherzustellen. Durch eine Skulptur oder Aufstellung kann nicht nur die gegenseitige Einflussnahme sichtbar gemacht, sondern auch Blockaden, Konfliktpotential, Ressourcen und Lösungsansätze aufgezeigt werden.
1. Vorstellung theoretischer Aspekte von Skulpturen und Systemischen Aufstellungen
2. Praktische Vertiefung anhand unterschiedlicher Methoden:
• Skulpturarbeit
• Familienbrett
• Familienaufstellung
• Symptomaufstellung

In diesem Workshop wird mit unterschiedlichen Methoden gearbeitet: theoretische Impulse, Demonstrationen, Kleingruppen und Praxisreflexion.

Dozent
Dipl.-Psych. Ulrike Janowetz
Psychologische Psychotherapeutin und Supervisorin, Ausbildung in Systemischer Familientherapie und Organisationsberatung, in Verhaltenstherapie für Erwachsene, Jugendliche und Kinder sowie klinischer Hypnose. Fortbildung in Schematherapie und Ego-State-Therapie. Seit 1999 in eigener psychotherapeutischer Praxis, seit 2009 Kassensitz für Kinder und Jugendliche in Verhaltenstherapie und seit 2021 Kassensitz für Erwachsene in Systemischer Therapie. Dozentin und Supervisorin in der Ausbildung von System- und Verhaltenstherapie.

Datum und Ort
21. Mai 2022, 09:30 – 17:00 Uhr

31. Juli 2022, 9:30-17:00 Uhr
vfkv Ausbildungsinstitut München, Lindwurmstr. 117, München

 

Kosten
160,00 EUR

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern.

Buchung

Um das Xing-Modul zur Veranstaltungsbuchung zu laden, klicken Sie bitte auf den untenstehenden grünen Button.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von XYHSIHA.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden

Zunächst wird in die Systemtheorie als Veränderungstheorie der systemischen Therapie eingeführt. Es wird ein Überblick über die gängigen Systemtheorien gegeben und die Synergetik, als eine der führenden Systemtheorien, vertiefend betrachtet. Die Haltung der systemischen Therapeut:innen und das systemische Verständnis von Veränderung steht im Vordergrund. Ziel ist es, systemisches Denken und Handeln für die Teilnehmenden erlebbar und spürbar zu machen. Dies erfolgt über einfache Übungen, die einen Theorie-Praxis-Transfer erleichtern. Im zweiten Teil der Fortbildung wird anhand von Videos und Fallbeispielen aufgezeigt, wie sich die systemischen Theorien in der therapeutischen Praxis widerspiegeln. Theorie, Haltung, intrapersonale und interpersonelle Beziehungsgestaltung und Beratungstools sind die wesentlichen Elemente der Systemik, die eng miteinander verbunden sind und die therapeutische Praxis prägen.

Dozent
Jürgen-wolfJürgen Wolf
studierte Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Seine Tätigkeitsschwerpunkte lagen bisher im Bereich der Jugendhilfe. Er leitet beim evangelischen Beratungszentrum (ebz) 4 Teams einer Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien (Erziehungsberatung). Freiberuflich ist er als Supervisor und als Dozent an mehreren Ausbildungsinstituten tätig, immer mit dem Schwerpunkt systemische Therapie.

Datum und Ort
19. Mai 2022, 09:30 – 17:00 Uhr
vfkv Ausbildungsinstitut München, Lindwurmstr. 117, München

Kosten
160,00 EUR

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern.

Buchung

Um das Xing-Modul zur Veranstaltungsbuchung zu laden, klicken Sie bitte auf den untenstehenden grünen Button.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von XBBHTQV.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden