Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vom Umweltbewusstsein zum nachhaltigen Handeln

25. Februar 2021, 10:00 - 17:00

Gerade in der aktuellen Situation darf umweltbewusstes Handeln nicht in den Hintergrund rücken. Nach wie vor soll Umweltbewusstsein in uns allen präsent sein, denn jeder kann sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld dazu beisteuern, auch mit kleinen Dingen die Natur und Umwelt zu bewahren und seinen Beitrag für ein nachhaltiges Leben beisteuern.

Doch wie können wir tatsächlich das so wichtige nachhaltige Handeln in unser routinierten Alltag integrieren?

Theoretische, psychologische Konzepte können uns helfen, das Umweltbewusstsein nicht nur im privaten Raum, sondern auch in den Betrieben und Organisationen zu verstehen und zu steigern. Hält man sich vor Augen, was theoretische Hintergründe sein können und geht bewusst damit um, können auch in Kleinigkeiten Handlungsabläufe integriert werden, die unserer Umwelt gut tun und sie langfristig erhalten oder sogar verbessern.

In dem Workshop mit Experten aus Theorie und Praxis wird nach der theoretischen Einführung erarbeitet, welche Best-Practice Erfahrungen es bereits gibt und wie diese uns weiterhelfen können. Die Theorie zeigt psychologische Mechanismen auf, die vom Bedrohungserleben in Krisen und dem Spektrum möglicher Reaktionen auf erlebte Bedrohungen bis hin zur Auswahl von Fakten und der persönlichen Meinungsbildung reichen auf. Diese theoretischen Hintergründe können uns helfen, gezielte Strategien zu entwickeln, bewusst zu kommunizieren und nachhaltiges Handeln in verschiedensten Bereichen der Gesellschaft zu fördern. Daraus werden im praktischen Teil konkrete Handlungsmöglichkeiten zur Umsetzung im Betrieb oder im privaten Bereich erarbeitet. Bisherige Handlungsmuster werden kritisch hinterfragt und reflektiert und daraus Veränderungsmöglichkeiten abgeleitet. So ergeben sich für jeden Bereich individuelle Möglichkeiten, die sofort angewandt werden können. Profitieren also auch Sie davon!

Leitung

Frau Dipl.-Ökonomin Miriam Kraschinski & Frau M.Sc. Lena Strauß, Arqum GmbH
Herr M.Sc. Anton Hamburger, Frau Katharine Müller, psychologists for future

Miriam Kraschinski ist seit 2012 bei Arqum GmbH beschäftigt. Als studierte Diplom-Ökonomin und Projektleiterin hat sie bereits über 200 Betriebe persönlich betreut. Unter anderem war sie als Projektleitung für vielfältige ÖKOPROFIT®, ÖKOPROFIT® Klub, ÖKOPROFIT® Energie und ÖKOPROFIT® Kita & Schule Projekte tätig. Ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt außerdem im Themenfeld Arbeitsschutz. In Ihrer Tätigkeit als Fach-kraft für Arbeitssicherheit unterstützt sie Betriebe unterschiedlicher Branchen.

Lena Strauß ist seit 2015 bei Arqum beschäftigt und ist Projektleiterin in Energie- und Qualitätsmanagement-Projekten bei Arqum. Durch ihr Masterstudium in den Bereichen Management und erneuerbaren Energien liegen die Schwerpunkte ihrer Arbeit vor Allem in den Bereichen Energie- und Umweltmanagement. Im Bereich Umwelt war sie unter anderem als Projektleitung für die Projekte ÖKOPROFIT Wirtschaftsraum A³ und ÖKOPROFIT München Volksfeste sowie bei der individuellen Betreuung der teilnehmenden Betriebe tätig. Im Bereich Energie lag ihr Fokus auf der Durchführung und Koordination von Energieaudits sowie der Betreuung von Kunden mit einem zertifizierten Energiemanagementsystem.

Anton Hamburger ist Psychologe (M.Sc.) und Psychotherapeut in Ausbildung an der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München. Seit 2018 ist er in der teilstationären Kinder- und Jugendhilfe in München als psychologischer Fachdienst und seit 2015 als freiberuflicher Referent zum Thema klinische Psychologie, psychische Erkrankungen und Psychotherapie bei verschiedenen Trägern freiwilliger sozialer Dienste in München tätig (z.B. ELKB, Augustinum gGmbH). Seit 2019 engagiert Herr Hamburger sich außerdem bei den Psychologists For Future und vertritt diese beispielsweise als Referent zu den Themen Umweltpsychologie, Klimakommunikation und nachhaltiges Handeln.

Katharina Müller absolvierte das Studium der Psychologie an den Universitäten Innsbruck,
New Orleans und München. 2018 Beginn der Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin (Schwerpunkt: Tiefenpsychologie) am Centrum für Integrative Psychotherapie München. Nebenher ist sie seit zwei Jahren am Klinikum rechts Isar der TU München im Bereich Neuropsychologie tätig. Aktives Mitglied bei Psychologists For Future seit Sommer 2019.

Datum und Ort
25. 02. 2021, Beginn 10.00Uhr, Ende 17.00Uhr
Akademie Frauenchiemsee

Zielgruppe
offen für alle Interessierte

Kosten
199,00 €

Im Gesamtpreis enthalten sind:
Seminargebühr, Handouts, ein vielfältiges Sortiment von Heißgetränken, Mineralwasser, Gebäck und Obst

Für das individuelle Mittagessen steht der Klosterwirt zur Verfügung.

Buchung

Details

Datum:
25. Februar 2021
Zeit:
10:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Akademie und Gesundheitszentrum Frauenchiemsee
Frauenchiemsee 50
83256 Chiemsee,

Details

Datum:
25. Februar 2021
Zeit:
10:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Akademie und Gesundheitszentrum Frauenchiemsee
Frauenchiemsee 50
83256 Chiemsee,