ABGESAGT! Verhaltenstherapie bei Erwachsenen mit Autismus-Spektrum-Störung ohne Intelligenzminderung

online

Trotz einer Prävalenzrate von ca. 1 % für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (Frühkindlicher Autismus, Asperger-Syndrom, Atypischer Autismus) ist die psychotherapeutische Versorgung betroffener Menschen deutschlandweit bisher fast nicht vorhanden. PsychotherapeutInnen fühlen sich zudem häufig nicht ausreichend vorbereitet, um eine entsprechende Behandlung anzubieten. Ziel dieses Seminars ist es daher, behandlungsrelevante Informationen zu vermitteln und gemeinsam zu üben, um […]

Diagnostik bei Autismus-Spektrum-Störungen

online

Dieses Seminar befasst sich mit der ausführlichen Diagnostik von Autismus-Spektrum Störungen (ASS). Autismus-Spektrum-Störungen werden in diesem Seminar sowohl aus der wissenschaftlichen als auch aus der klinischen Perspektive betrachtet. Neben der historischen Entwicklung des heutigen Störungsbildes, erfolgt eine grundsätzliche diagnostische Einordnung im Hinblick auf neuste Forschungserkenntnisse bezüglich Prävalenz, Komorbiditäten, Ätiologie und Risikofaktoren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt […]

ONLINE-VERANSTALTUNG: Verhaltenstherapie bei Erwachsenen mit Autismus-Spektrum-Störung ohne Intelligenzminderung

online

Trotz einer Prävalenzrate von ca. 1 % für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (Frühkindlicher Autismus, Asperger-Syndrom, Atypischer Autismus) ist die psychotherapeutische Versorgung betroffener Menschen deutschlandweit bisher fast nicht vorhanden. PsychotherapeutInnen fühlen sich zudem häufig nicht ausreichend vorbereitet, um eine entsprechende Behandlung anzubieten. Ziel dieses Workshops ist es daher, behandlungsrelevante Informationen zu vermitteln und gemeinsam zu üben, um […]

ONLINE: Autismus Therapie – Herangehensweise für VT ohne Spezialisierung in Autismus-Spektrum-Störungen

online

Erwachsene mit der Diagnose einer "Autismus-Spektrum-Störung" scheitern bei der Suche nach Psychotherapieplätzen, entweder zur Behandlung der "autistischen Grundstörung" oder aber ko-morbid bestehenden Störungen (z.B. Depressionen, Angst- und oder Zwangsstörungen etc.), häufig daran, dass sich angesprochene Therapeut:innen nicht kompetent oder erfahren genug fühlen. Ausgehend von einer kurzen Einführung in die Symptomatik und Besonderheiten der sozialen Interaktion […]