Weiterbildung in KJP für Ärzte

Neben dem Curriculum für Erwachsenen-Psychotherapie bietet unser Institut auch ein speziell angepasstes Curriculum für Ärzte im Bereich Kinder- und Jugend an. Die Theorie kann für den Titel “Facharzt KJP” angerechnet werden, wenn Ihr Weiterbildungsleiter zustimmt.

Schweiz:
Obwohl das Institut die Anerkennung für PP von der SGFP (Schweizerische Gesellschaft für Forensische Psychiatrie) besitzt, gilt dies nicht parallel für KJP: Es gibt von Seiten der SGKJPP (Schweizerische Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –Psychotherapie) keine formelle Anerkennung für die Weiterbildung KJP. Laut Präsident der Kommission für Weiter- und Fortbildung der SGKJPP muss jeder Arzt mit dem eigenen Weiterbildungsstättenleiter abklären, ob die von ihm angestrebte psychotherapeutische Weiterbildung anerkannt wird.

Alle Informationen zur Weiterbildung in KJP für PP finden Sie hier.

Inhalt

Das Theorieseminar umfasst 120 Stunden und behandelt folgende Inhalte:

  • Grundlagen der Verhaltenstherapie
  • Störungsspezifische psychotherapeutische Ansätze im Kindes- und Jugendalter (Essstörungen, Psychotische Störungen, Sprech- & Sprachstörungen, Angst- & Zwangsstörungen, etc.)
  • Besondere Psychotherapie Settings

Die Theorie findet teils in Blockwochen, teils an Wochenenden statt. Zwischen Präsenz- und Online-Veranstaltungen wird abgewechselt. Genauere Daten finden Sie nach Bekanntgabe im Ablaufplan.

Curriculum ab März 2021

Das nächste Curriculum beginnt mit dem ersten Block vom 17.03.-19.03.21.

Die weiteren Termine finden Sie hier im vorläufigen Ablaufplan.

Ansprechpartner

Bei Fragen zur Weiterbildung in KJP für Ärzte wenden Sie sich bitte an Frau Trommer unter trommer@vfkv.de.

Anmeldung

Zielgruppe

Das Curriculum richtet sich an alle Ärztinnen und Ärzte, die sich im Kinder- und Jugendbereich Schwerpunkt Verhaltenstherapie weiterbilden.

Fortbildungspunkte sind bei der PTK (Psychotherapeutenkammern) beantragt. Diese werden von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt.

Kosten

  • 150,00 EUR – Aufnahmegebühr, Material, Verwaltungskosten
  •  2.700,00 EUR- 120 Stunden Theorie à 22,50 EUR pro UE