Schlagwortarchiv für: Geschlechtsdysphorie

In diesem Seminar wird speziell auf das besondere therapeutische Vorgehen im psychotherapeutischen, ambulanten Setting bei Geschlechtsinkongruenz / Geschlechtsdysphorie im Kindes- und Jugendalter eingegangen.
Den Teilnehmenden werden Inhalte zu den Entwicklungsstadien im Kindes- und Jugendalter vermittelt, es wird auf die gesetzlichen Bestimmungen sowie intensiv auf Behandlungsstrategien und Behandlungsverläufe eingegangen. Willkommen sind Fallvignetten von Teilnehmenden, es können aber auch Videosequenzen bzw. Protokollverläufe aus laufenden Behandlungen des Dozenten eingebracht werden.

Dozent
Dipl.-Soz. Päd. Michael Bastian
geb. 1960 in Pirmasens, studierte Sozialpädagogik und war langjährig in kinder- und jugendpsychiatrischen Einrichtungen tätig. Er ist ausgebildet in Gestalttherapie, Gesprächstherapie und tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie für Kinder und Jugendliche sowie in EMDR- und Traumatherapie (Thomas Hensel / KZI). Seit 1996 ist er in freier Praxis in München niedergelassen mit dem Schwerpunkt Jugendlichenpsychotherapie.
Sein besonderes Interesse gilt dem Bereich der Entwicklung und Förderung sexueller Identität und Geschlechtsidentität im Jugendalter. Seit einigen Jahren ist er Mitglied der Steuerungsgruppe des QZ „Transsexualität“ und Gründer des QZ „Geschlechtsdysphorie in der KJP-Praxis“, München.
Er engagiert sich seit Langem berufspolitisch im bkj/ Landesverband Bayern und ist Gründungsmitglied der bayerischen Psychotherapeutenkammer.

Datum und Ort
28.02.2020, 19:00 – 22:00 Uhr
vfkv Ausbildungsinstitut München, Lindwurmstr. 117, München

Kosten
80,00 EUR

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie 5 Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern.

Buchung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von VLBZWXW-modules.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden