Ausbildung

Werden Sie Psychologische/r Psychotherapeut/in oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in in Verhaltenstherapie!

Das zeichnet die staatlich anerkannte Ausbildung bei uns aus:

  • Ihre Einnahmen für Therapieleistungen übersteigen Ihre Ausgaben i.d.R. deutlich.
  • Sie wählen Ihr Gebührenmodell: Klassische Monatsrate (340,00 EUR) und hohes Honorar (31,00 EUR) oder kleine Monatsrate (90,00 EUR) und trotzdem 11,50 EUR Honorar pro Behandlungseinheit.
  • Für die PP-Ausbildung ist auch ein Einstieg zwischen Februar und Oktober 2019 nach Absprache möglich.
  • Für die KJP-Ausbildung gibt es ausnahmsweise sowohl ein Start im Januar 2019 als auch im Oktober 2019.
  • Alles ist transparent – keine versteckten Kosten. In den Gebühren ist alles inklusive, was Sie brauchen: Theorie, Supervision (Einzel und Gruppe), Selbsterfahrung, alle Prüfungsgebühren, Räumlichkeiten, EDV, Betreuung und vieles mehr.
  • Unsere Räume für Ihre Seminare, Ihre Patientengespräche, Ihr Therapeutenbüro und alle Ihre Ansprechpartner sind zentral an einem Ort: Mitten in München an der U-Bahn Goetheplatz.
  • Wir sind gemeinnützig, umweltfreundlich, sozial und damit erfolgreich.
  • Moderne wissenschaftlich fundierte Methoden sind für uns selbstverständlich Teil der Lehre und Therapie.
  • Sie können durch unsere kostenfreien extracurriculären Veranstaltungen eigene Schwerpunkte in ihrer Ausbildung setzen, durch Themen wie EFT, Schematherapie und Psychotraumatologie.
  • Wir vertreten einen integrativen Ansatz.
  • Zusätzlich zu den fachlichen Seminaren bieten wir Ihnen Seminare zu wirtschaftlichen, juristischen und berufspolitischen Themen.

Für eine Ausbildung bei uns spricht:

Wir arbeiten täglich an optimalen Rahmenbedingungen für unsere Ausbildungskandidaten. Über Ihre gesamte Ausbildung betreut und unterstützt Sie bei uns ein engagiertes und professionelles Team von festangestellten Psychotherapeuten sowie den Mitarbeitern der Ausbildungskoordination und der Ambulanz.

Wir sind jederzeit offen für Anregungen und Kritik und es gehört zu unserer Institutsphilosophie, einen engen und regelmäßigen Austausch mit unseren Ausbildungsteilnehmern zu pflegen. Wir laden Sie sehr gerne ein, Mitglied unserer Institutsgemeinschaft zu werden.

Wir stellen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung um Ihre Ausbildung zu erleichtern, vom gemeinsamen Büro für unsere Therapeuten über schöne und neu ausgestattete Therapieräume, eine professionelle EDV- Infrastruktur und eine Bibliothek bis zu kostenlosem Kaffee und Getränken.

Um Sie optimal auf die staatliche Abschlussprüfung vorzubereiten, bieten wir unseren Ausbildungskandidaten diverse organisatorische und inhaltliche Veranstaltungen an.

Da wir neben der staatlichen Ausbildung weitere Schwerpunkte anbieten, können Sie Ihren psychotherapeutischen Kenntnis- und Erfahrungshorizont entsprechend Ihrer Interessen erweitern.

Darüber hinaus können Sie bei uns im Haus bereits während Ihrer Ausbildung Kontakte zu unserem großen Netzwerk aus erfahrenen Praktikern knüpfen.

Da wir ein gemeinnütziges Institut sind, stehen bei uns die Qualität der Ausbildung und die Investition in gute Arbeitsbedingungen im Vordergrund.

Darüber hinaus ist es uns ein Anliegen, dass die Ausbildung für unsere Teilnehmer möglichst gut zu finanzieren ist.
Wir bezahlen daher ein im Vergleich der Institute hohes Honorar für die Therapien, die Sie bei uns in der Ambulanz durchführen. Weitere Einnahmen erzielen Sie durch Pauschalen und therapiebegleitende Maßnahmen, die wir im Gegensatz zu anderen Instituten (bei denen Sie üblicherweise nur einen festen Satz für die Therapiesitzungen erhalten) zusätzlich separat vergüten.
Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten haben die Ausbildung zu finanzieren, finden wir jederzeit individuelle Lösungen.

Eine gute Zusammenstellung von Kriterien für die Auswahl eines geeigneten Ausbildungsinstituts finden Sie hier.

Info-Veranstaltungen:

21. Oktober 2019 um 18:00 Uhr (Info-Webinar für die PP- und KJP-Ausbildung)

Wir bitten um kurze Anmeldung an aim@vfkv.de. Vielen Dank!

Ansprechpartnerinnen:

Bei Fragen zur PP-Ausbildung wenden Sie sich bitte an Frau Nicole Krämer.

Bei Fragen zur KJP-Ausbildung wenden Sie sich bitte an Frau Karin Wetzstein.