Schlagwortarchiv für: transdiagnostisch

Mentalisieren beschreibt die Fähigkeit, sich auf innerpsychische (mentale) Zustände (wie z.B. Gedanken, Gefühle, Wünsche, Bedürfnisse) von sich selbst und anderen zu beziehen, diese als
dem Verhalten zugrundeliegend begreifen und darüber nachdenken zu können. Als schulenübergreifendes und transdiagnostisches Konzept bildet Mentalisieren die Grundlage der
Mentalisierungsbasierten Therapie (MBT). Die MBT ist ein evidenzbasiertes Psychotherapieverfahren, das ursprünglich zur Behandlung der Borderline- und andere Persönlichkeitsstörungen entwickelt wurde und als Einzel- und Gruppentherapie sowie in unterschiedlichen ambulanten, teilstationären und stationären Settings auch von Patient:innen mit anderen psychischen Erkrankungen Anwendung findet. Für die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist die MBT evidenzbasiert und wird der deutschen S3 Leitlinie als Behandlungsverfahren erster Wahl empfohlen.

Der Workshop umfasst zunächst eine Einführung in die Grundlagen des Mentalisierungskonzept. Das Schaltmodell, Mentalisierungsdimensionen und Prämentalisierende Modi sowie das klinische Störungsverständnis der Mentalisierungsbasierten Therapie (MBT) werden erläutert. Es werden die grundlegende MBT-Haltung, Techniken und Interventionen sowie Aufbau und Inhalte der MBT vermittelt. Die Inhalte werden anhand praktischer Beispiele, Videomaterial sowie Rollen- und „Real“-Plays veranschaulicht. Auf besondere Adaptationen in ambulanten, stationären und digitalen Settings kann eingegangen werden.

Dozentin

Jana Volkert ist Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Medical School Berlin und psychologische Psychotherapeutin (mit Fachkunde Tiefenpsychologie). Sie studierte Psychologie an der University of Sussex (England) sowie an der Universität Hamburg. In Ihrer klinischen und Forschungstätigkeit beschäftigt Sie sich mit modernen transdiagnostischen Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten, wie z.B. der Mentalisierungsbasierten Therapie für Patient:innen mit Persönlichkeitsstörungen, Jugendliche und Eltern mit psychischen Belastungen.

Datum und Ort
07. Oktober 2023, 09:30 – 17:00 Uhr
Online-Veranstaltung

Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig, spätestens einen Tag vor der Online-Veranstaltung per E-Mail vom vfkv – Ausbildungsinstitut München gGmbh zugesandt, den Zahlungseingang vorausgesetzt.

Bitte kontrollieren Sie auch Ihren Spam-Ordner. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an das vfkv – Ausbildungsinstitut München gGmbH.

Kosten
160,00 EUR

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern

Buchung

Um das Xing-Modul zur Veranstaltungsbuchung zu laden, klicken Sie bitte auf den untenstehenden grünen Button.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von DZUGPLH.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden