neue Termine: EMDR-Einführung

neue Termine: EMDR-Einführung

EMDR in der Traumatherapie EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine inzwischen weithin anerkannte Methode für die Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen, die aus anderen Verfahren bekannte Behandlungselemente mit der innovativen Technik der bilateralen Stimulation verbindet.

Beim EMDR-Einführungsseminar werden Einblicke gegeben in den Ablauf der EMDR-Methode, ihre Anwendungsmöglichkeiten, ihre Voraussetzungen, ihren wissenschaftlichen Hintergrund sowie ihre Risiken und Nebenwirkungen. Ein weiterer  Workshop dient der Vertiefung der Einführungsveranstaltung EMDR. Es werden Modifikationen des methodischen Vorgehens bei verschiedenen Anwendungsfeldern und Behandlungskomplikationen vorgestellt und praktische Übungen der Anwendung der Methode durchgeführt.

Neue Termine: Einführungsworkshop und praxisorientierter WS –  22.09. + 23.09.2017

Beide Veranstaltungen können ein Einstieg sein in ein Curriculum, welches das EMDR-Institut Deutschland (www.emdr-institut.de) in Kooperation mit der vfkv anbietet. Mit diesem können Sie  die Genehmigung zur Durchführung und Abrechnung von EMDR durch die Kassenärztliche Vereinigung erwerben.

In Kooperation mit dem EMDR Institut bieten wir Ihnen (Ausbildungsteilnehmern bzw. Teilnehmern der Einführungsveranstaltungen) ab sofort:

  • eine Vergünstigung von 5% für die Einstiegs- und Fortgeschrittenenveranstaltung beim EMDR Institut http://www.emdr-institut.de/emdr-ausbildung.html bei der Ausbildung zum EMDR-Therapeut für die Erlangung der Zusatzqualifikation nach den Psychotherapie-Richtlinien der KV
  • zur Erlangung der für KV-Zertifizierung notwendigen Therapiestunden
    • Behandlung von Traumapatienten in unserer Institutsambulanz unter Supervision
    • Vermittlung  von Supervisoren

Eine Anmeldung ist ab sofort über unser Online-Buchungsportal möglich.