Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Behandlung von Geschlechtsdysphorie und Transsexualität

11. November 2022, 9:30 - 17:00

Gegenstand des Workshops ist das Spektrum der Geschlechtsdysphorie und deren Manifestation bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Die Häufigkeitszunahme von Minderjährigen, die sich „im falschen Geschlecht“ wähnen, und der vielfach propagierte „Paradigmenwechsel“ in der Einordnung geschlechtsdysphorischen Empfindens (Versuch der Entpathologisierung, geänderte Leitlinien-Empfehlungen etc.) werden diskutiert. Ausführlich wird auf die anhaltende Kontroverse um unterschiedliche Behandlungsstrategien und die Vertretbarkeit einer frühzeitigen Festlegung und Weichenstellung eingegangen.

Es gilt als gesichert, dass nicht alle Betroffenen das Vollbild einer Transsexualität entwickeln. Dies legt ein altersdifferenziertes Vorgehen nahe, das auch andere Entwicklungsaufgaben jenseits der Genderthematik berücksichtigt. Es wird dargelegt, welche entwicklungspsychologischen, differenzialdiagnostischen und medizinethischen Überlegungen dafürsprechen, körperverändernde Maßnahmen nicht vor Abschluss der psychosexuellen Entwicklung vorzunehmen; besonderes Augenmerk richtet sich dabei auch auf das Phänomen „Rapid-onset gender dysphoria“.

Dozent
alexander-korteDr. med. Alexander Korte,
M.A., Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Ltd. Oberarzt an der Klinik für KJP der Ludwig-Maximilians-Universität München; ärztliche Zusatzbezeichnung Sexualmedizin; Master of Arts (Psychoanalytische Kulturwissenschaften); Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft (DGSMTW e.V.); Mitherausgeber der Fachzeitschrift Sexuologie; Buchautor; Mitglied der AWMF-Leitlinienkommission Geschlechtsdysphorie im Kindes- und Jugendalter (S3-Leitlinie); Supervisor (I.P.O.M).

Literatur
Korte, A. (2021): Geschlecht im Recht – Stellungnahme zu den Entwürfen zur Aufhebung des Transsexuellengesetzes und zum Erlass eines Gesetzes zur geschlechtlichen Selbstbestimmung. Pädiatrische Praxis, 96, 149-162
Korte, A.; Beier, K. M.; Bosinski, H. A. G. (2016): Behandlung von Geschlechtsidentitätsstörungen (Geschlechtsdysphorie) im Kindes- und Jugendalter: Ausgangsoffene psychotherapeutische Begleitung oder frühzeitige Festlegung und Weichenstellung durch Einleitung einer hormonellen Therapie? In: Sexuologie, 23 (3–4), 117–132.

Datum und Ort
11. November 2022, 09:30 – 17:00 Uhr
vfkv Ausbildungsinstitut München, Lindwurmstr. 117, München

Kosten
160,00 EUR

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern.

Buchung

HINWEIS: Profitieren Sie von 10% Frühbucherrabatt im Aktionszeitraum von 15. Oktober bis einschließlich 30. November 2021! Geben Sie im genannten Zeitraum einfach den Code „Fruehbucher10“ in das Promotioncode-Feld ein und Ihnen werden automatisch 10% des Gesamtpreises abgezogen. Nicht in Kombination mit anderen Aktionen bzw. Rabattcodes verwendbar.

Um das Xing-Modul zur Veranstaltungsbuchung zu laden, klicken Sie bitte auf den untenstehenden grünen Button.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von DUAWYGW.xing-events.com zu laden.

Inhalt laden

Details

Datum:
11. November 2022
Zeit:
9:30 - 17:00

Veranstaltungsort

vfkv – Ausbildungsinstitut München
Lindwurmstr. 117
80337 München,

Details

Datum:
11. November 2022
Zeit:
9:30 - 17:00

Veranstaltungsort

vfkv – Ausbildungsinstitut München
Lindwurmstr. 117
80337 München,