Abonnieren Sie unseren monatlichen Fortbildungsnewsletter, um regelmäßig über unsere aktuellen Fortbildungsveranstaltungen, Zusatzqualifikationen und Fortbildungsreihen informiert zu werden. Wir versenden 1-2 Ausgaben pro Monat.

>> Zur Webversion unseren Fortbildungs-Nerwsletter Juni 2024

>> Zur Newsletteranmeldung

Jetzt schon für 2025 bewerben! Weitere Informationen zu unserer Supervisor:innenausbildung finden Sie >>hier.

Am 7. Juni 2024 startet unsere neue Gruppenpsychotherapie „Mit Akzeptanz zu mehr Gelassenheit – eine ACT-Gruppentherapie“.

>> Mehr Informationen

Besuchen Sie unsere kostenfreie Info-Veranstaltung für die PP- und KJP-Ausbildung. Dabei erhalten Sie Informationen rund um unser Institut und über die Inhalte der Ausbildungen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, direkt Ihre persönlichen Fragen zu stellen. Für den Start im Oktober 2024 sind noch Wartelistenplätze verfügbar. Für den Start im April 2025 können Sie sich nun bewerben.

Datum und Ort
04.07.2024 von 16:30 – 18:00 Uhr
PP/KJP Ausbildung
Online-Veranstaltung

Melden Sie sich gleich für unseren nächsten Termin an!

Die Supervisor:innenausbildung, die am 19. April beginnt, ist bereits seit einiger Zeit ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage wird der nächste Kurs bereits im Frühjahr 2025 starten. Sie können schon jetzt Ihre Bewerbungen einreichen.

>> Mehr Informationen

Seit 2019 haben wir unser vielfältiges Angebot um das Projekt „Hochfunktionaler Autismus im Erwachsenenalter“ erweitert und bieten auch Fortbildungen zu diesem Thema im April und Mai 2024 an:

 

 

Wenn Sie Interesse haben, sich im Bereich der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie weiterzubilden, haben Sie ab sofort die Möglichkeit, die einzelnen Blöcke II – VII der Gesamtausbildung zu buchen.

>> Weitere Informationen für die Ärztliche Weiterbildung

>> Weitere Informationen für approbierte psychologische Psychotherapeut:innen

Wir freuen uns sehr, Ihnen unseren verbesserten Mitgliederbereich vorstellen zu dürfen!

Wir haben lange getüftelt, viele Funktionalitäten optimiert und sind nun sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die Umstellung ist am Mittwoch, 7.02.2024 erfolgt.

Nach der Umstellung lautet die neue URL: https://vfkv-intern.de. Wie gewohnt können Sie später den neuen Mitgliederbereich aber auch über die Startseite der Homepage erreichen: https://www.vfkv.de -> „Intern“

Logo_AETAS_Kinderstiftung

In Zusammenarbeit mit der AETAS Kinderstiftung wurde von November 2022 bis März 2023 unsere erste präventive Gruppe für Jugendliche nach belastenden Lebensereignissen erfolgreich durchgeführt. 6 motivierte 12- bis 17-Jährige nutzten nach der Begleitung durch die AETAS Kinderstiftung die Möglichkeit, an 12 Gruppenterminen in den Räumen des vfkv teilzunehmen.

Die Jugendlichen erhielten Raum, sich nach dem Kennenlernen in vertrauter Atmosphäre über ihre eigene Geschichte auszutauschen und Bewältigung zu erleben. Auf vorhandene Stärken wurde aufgebaut, weitere Ressourcen herausgearbeitet und Skills zur Emotionsregulation erprobt sowie Achtsamkeit eingeübt. Nach einer kleinen Portion „Wissensvermittlung“ über die Themen Sterben, Tod & Trauer wurde ihren Gefühlen und Gedanken in Bezug auf das Erlebte Platz eingeräumt. Wir waren beeindruckt, wie offen und mutig sich unsere Jugendlichen eingebracht haben. Es wurde gemeinsam geweint, aber auch gelacht und neben Trauer und Verlust konnte mit Zuversicht und Stärke nach vorne geblickt werden. Die Bezugspersonen unserer Jugendlichen wurden zu Beginn und zum Abschluss des Gruppenprozesses mit einbezogen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Jugendlichen und Bezugspersonen für ihr Einlassen auf den intensiven Gruppenprozess. Auch wir konnten wichtige Erfahrungen sammeln und lassen diese gerne in einer Folgegruppe einfließen. Ein großer Dank gilt unseren Kolleg:innen der AETAS Kinderstiftung für ihr beherztes Engagement und die Initialzündung für die ins Leben gerufene Gruppe, ebenso für die finanzielle Unterstützung sowie Patrick Fornaro für seine supervisorische Begleitung.

 

Auch in der neuen Ökoprofit Klub Runde nehmen wir gemeinsam mit anderen Münchener Betrieben an Workshops zu umweltrelevanten Themen teil. Einer der Schwerpunkte in diesem Jahr wird die Einsparung und Kompensation von CO2 sein. Auch wir planen im Institut weitere konkrete Maßnahmen, um CO2 einzusparen und unser Institut noch nachhaltiger aufzustellen.

Weitere Informationen über unsere bisherigen Umweltschutz-Maßnahmen finden Sie hier.